Sommer

 

Der Sommer beginnt auf dem Blumenfeld mit dem Blühen der ersten Rosen, gefolgt von den Sonnenblumen und den Galdiolen.
Ab Ende März werden die Sonnenblumen und die Galdiolen gestaffelt gesät und gesetzt. So blühen sie von Ende Juni bis Ende Oktober durchgehend.

Auch die Rosen blühen nach dem ersten Flor im Juni immer wieder bis zum Frost.
Über hundert Rosenstöcke präsentieren eine reichliche Auswahl an Farben.

Die vielen verschiedenen Stauden (Margriten, Rittersporn, Frauenmantel, Phlox, Fingerhut, usw), die bei uns auf dem Blumenfeld überwintern, blühen um die Wette und ermöglichen eine bunte Mischung für unzählige selbst zusammengestellte Sommersträusse.

Bunt und fröhlich erstrahlen nun auch die hunderten von Dahlien, die Ende April gepflanzt wurden. Sie verwandeln das Blumenfeld mit den selbst gezogen Zinnien, Löwenmaul, Korn- und Strohblumen bis zum ersten Frost in ein üppiges Blumenmeer.