Kürbisse

Zier-und Speisekürbisse

kuerbisse_03

Die Zeit der Kürbisse beginnt für uns eigentlich schon im Winter. Nämlich mit dem aussuchen und zusammenstellen der Kürbissamen für die Bestellung.

Im Mai geht es richtig los: die Samen säen wir direkt ins vorbereitete Kürbisfeld. Jeder Samen wird einzeln gestupft.

Zugedeckt mit Vlies sind die jungen empfindlichen Pflanzen gegen mögliche späte Bodenfröste geschützt. Spätestens wenn die ersten Kürbisblüten zu sehen sind, wird das Vlies abgedeckt, damit die Blüten durch die Bienen befruchtet werden können.

Sie blühen und wachsen in den Sommermonaten und wirft man einen Blick unter das Grün der Ranken, so lassen sich langsam die verschiedenen Kürbisse erahnen.

 

Etwa Mitte August machen wir einen ersten Erntegang durch das Feld. Noch ist es ein schwieriges Unterfangen, im meterhohen Laub die ersten reifen Kürbisse zu ernten. Bevor die Kürbisse von der Pflanze abgeschnitten werden, überprüfen wir jeden durch die  Druckfestigkeit und Farbe nach der Reife. Nur reife und gesunde Kürbisse sind gut haltbar. So werden im Herbst verschiedene Erntegänge duchgeführt.

Eine der schönsten Arbeiten für uns ist dann das Waschen und sortieren der Kürbisse. Zier- und Speisekürbisse werden nach Sorte getrennt in Kisten gelagert, damit wir einen Blick über das geerntete Sortiment haben.

kuerbisse_06
kuerbisse_07
kuerbisse_05

Das wichtigste ist dann natürlich der Verkauf der Kürbisse. Das ganze Sortiment von Zier- und Speisekürbissen wird beim Blumenfeld präsentiert und verkauft. Täglich werden die fehlenden Sorten aufgefüllt, damit immer frische und gesunde Kürbisse zu kaufen sind.


Getrocknete Maiskolben, Ziergurken,Laternenblumen und Nüsse bereichern das Angebot und laden somit ein, mit verschiedenen Materialen herbstliche Dekorationen zu gestalten.

kuerbisse_01